Two Worlds - Tipps und Tricks

Anfängertipps

Zu Beginn solltet ihr zunächst einige Tiere (Wölfe oder Wildschweine) erlegen. So bekommt ihr auf einfache Weise die ersten Erfahrungspunkte. Haltet euch von Bären fern!
Ein Prankenhieb und ihr seid Geschichte. Wenn ihr vor solchen Kämpfen ein paar Wolfsherzen zu euch nehmt, schraubt ihr aber eure Lebenspunkte nach oben. Mit der Taste [Q] weicht ihr ihren Prankenhieben geschickt aus und könnt wieder drei oder vier Treffer setzen.

Kampftipps
Achtet darauf im Kampf erst immer die Fernkämpfer sprich Magier und Bogenschützen zu töten. Sie richten aus der Entfernung großen Schaden an. Bleibt bei solchen Gegnern möglichst in Bewegung, um nicht getroffen zu werden. Als Nahkämpfer seid ihr gut beraten die Fähigkeit "Starke Hand" zu erhöhen, um mehr Schaden anrichten zu können. Ein Kampf mit zwei Schwertern erfordert einen Trainer. Im Bruderschafts Aussenposten findet ihr einen Trainer, der euch diese Fertigkeit lehren kann. Die Wahl eurer Waffe hat massgeblichen Einfluss auf den Nahkampf. Mit einem Kurzschwert seid ihr wesentlich agiler, als mit einer Lanze oder einer mächtigen Axt. Wenn ihr die Fertigkeit "Anschleichen" beherrscht, könnt ihr eure Feinde mit einem gezielten Dolchstoss um die Ecke bringen. Sehr nützlich für Diebe.

Umgang mit Pfeil und Bogen
Sehr nützlich um anmarschierende Gegner schon in der Entfernung zu schädigen.
Die passiven Fertigkeit für den Fernkampf, wie beispielsweise "Schnelles Zielen" solltet ihr nur dann ausbauen, wenn ihr regelmässig mit dem Bogen auf die Jagd geht. Es empfiehlt sich einen Bogen mit großer Reichweite zu wählen.

Juwelen
Je nach Farbe der Edelsteine verbessert ihr den Schaden eurer Waffe. Gift, Feuer, Eis, Elektrizität oder Seelenschaden könnt ihr damit euren normalen Schadenstreffern hinzufügen. Achtet dabei auf mögliche Resistenzen eurer Widersacher und ändert entsprechend eure Waffenwahl. Es lassen sich nur unverzauberte Gegenstände verzaubern, bzw. jene, welche ihr schon einmal verzaubert habt!

Ausrüstung stapeln
Stapelt eure Gegenstände, wenn sie die gleiche Set-Nummer haben und schon habt ihr einen verbesserten. Macht ihr das 10 mal ist zB eure Rüstung unter Umständen schon zu mächtig für die anfänglichen Gegner. Ein schwerer Balancing-Fehler der Macher.

Abspeichern
Lasst die AUtosaves zur Sicherheit an. Speicher bevor ihr mit Händlern sprecht oder Truhen öffnet, denn die Gegenstände erscheinen nach dem Zufallsprinzip. So könnt ihr gute Beute machen.



Trainer
Bruderschaft (Kriegergilde)
Die Bruderschaft findet ihr im Dorf südlich des Wachpostens der Bruderschaft. Dort könnt ihr die folgenden Fähigkeiten (Skills) erlernen: Powerschlag, Doppelklinge, Stabilität, aus dem Sattel holen, Kopfnuss, Berserker und die tödliche Piourette.

Gemeinschaft (Magiergilde)
Den Trainer für die Wasser- und Erdmagie findet ihr Tharbakin. Auch hier benötigt ihr eine Menge Gold, um die neuen Fähigkeiten freizuschalten. Die folgenden Fähigkeiten könnt ihr hier erlernen: Erdmagie und Wassermagie.

Nekromantengilde
Den Trainer für die Zauber der Nekromantie findet ihr Rovant.
Die folgenden Fähigkeiten könnt ihr hier erlernen:
Nekromantie, Steinhaut und Alchemie.

Seelenmeister
Wenn ihr der Meinung seid, dass ihr eure Skillpunkte im Verlaufe des Spiels falsch vergeben habt, solltet ihr einen Seelenmeister aufsuchen. Dieser hilf euch bereits vergebene Skills wieder rückgängig zu machen.

Schreine
Nutzt Schreine um euch in Two Worlds Mana und Lebenspunkte aufzufrischen. Ein Kampf von oder bei einem solchen Schrein kann sich sowohl als Magier (Manaschrein) als auch Krieger (Lebensschrein) einen beträchtlichen Vorteil erschaffen.

nach oben